headerphoto


Spiroergometrie


Die Spiroergometrie ist eine Art erweiterte Ergometrie (Belastungs-EKG). Die Erweiterung besteht darin, dass nicht nur die Durchblutung des Herzmuskels geprüft wird, sondern gleichzeitig die Lungenfunktion unter Belastung überprüft wird und somit gleichzeitig das Zusammenspiel von Herz und Lunge untersucht werden kann. Hierzu bekommt der Proband eine Maske an und jeder einzelne Atemzug kann analysiert werden (Breath to Breath Analyse). Der Proband sollte dann bis zu seiner körperlichen Erschöpfung Radfahren. Dies ist unter anderem eine moderne Methode um die anaerobe Schwelle zu bestimmen. Eine Laktatmessung ist somit nicht mehr nötig. 

Durch diese Methode können folgende Fragen beantwortet werden:

  • Kommt die Luftnot unter Belastung vom Herzen
  • Kommt die Luftnot unter Belastung von der Lunge
  • wie ist der Trainingszustand des Probanden – wo liegt seine anaerobe Schwelle
  • für Sportler: Erstellung eines Trainingsplans
  • Leistungsfähigkeitsuntersuchung im Rahmen einer gutachterlichen Überprüfung



Wichtig:

Vergessen Sie auch in diesem Quartal nicht bei einer Nachuntersuchung Ihre Krankenkarte mitzubringen. Unsere freundlichen Damen am Empfang helfen Ihnen gerne bei allen Fragen

Neues:

Um Ihren Aufenthalt im Ärztehaus Südhang noch angenehmer zu gestalten, möchten wir Ihnen auf der neuen Website Informationen über uns, unser Haus und über unsere Aktivitäten anbieten.